Notfallversorgung mit HBO: In Hessen gefundene Lösung sollte bundesweit Schule machen

Für Notfälle besteht in Deutschland zur Zeit keine gesicherte und rasche Versorgung mit hyperbarem Sauerstoff. Mit einer Ausnahme: Am 10. Februar 2012 entschied das Hessische Sozialministerium in einer unbürokratischen Lösung, die Druckkammerversorgung für Notfallpatienten in diesem Bundesland zu sichern, indem es eine Anbindung des Druckkammerzentrums Rhein-Main in Wiesbaden an die Asklepios Paulinen Klinik als „Zentrum für hyperbare Notfall- und Intensivmedizin“ schuf.

Lesen Sie die ausführlichen News des VDD e.V. zur Druckkammer-Notfallversorgung bei CO-, Rauchgas- und Tauchunfällen in Deutschland.